MÖCHTEN SIE WISSEN, WESHALB?

von Tony Alamo

Haben Sie sich jemals gefragt, weshalb Christen – als Märtyrer für Christus –immer wieder ermordet wurden und auch heute noch im Gefängnis landen oder gar zur Todesstrafe verurteilt werden? Satan, der Teufel, der ihnen üble Dinge nachsagt, gibt ihnen dabei natürlich nie die Gelegenheit, ihre Sichtweise der Geschehnisse zu schildern – und deshalb werden wir auch nie erfahren, warum. Es ist schon immer so gewesen, und es ist auch heute noch so! Der Teufel hängt den starken Christen unter uns unablässig üble Gerüchte an, sodass die Mehrheit der Menschen sich sogar noch freut, wenn die christlichen Märtyrer endlich ins Gefängnis geworfen oder zum Tode verurteilt wurden.1

JESUS, den Propheten, den Aposteln, und Millionen von Heiligen war es nicht gestattet, sich selbst zu verteidigen. Und die Medien, die heutzutage das Sprachrohr des Biestes darstellen,2 sowie die Eine-Welt-Regierung, erzählen auch heute noch nichts als Lügen – und ihre falschen Zeugen bringen so lange falsche Anschuldigungen vor, bis diese Schauermärchen sich in die Gehirne der meisten Menschen eingenistet haben.

Aber die Stimmen der Märtyrer werden in der Ewigkeit schließlich erhört werden, wenn sie JESUS anrufen, damit sie gerächt werden. „Und da es das fünfte Siegel auftat, sah ich unter dem Altar die Seelen derer, die erwürgt waren um des Wortes Gottes willen und um des Zeugnisses willen, das sie hatten. Und sie schrieen mit großer Stimme und sprachen: HERR [JESUS], du Heiliger und Wahrhaftiger, wie lange richtest du nicht und rächest unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen? Und ihnen wurde gegeben einem jeglichen ein weißes Kleid, und ward zu ihnen gesagt, daß sie ruhten noch eine kleine Zeit, bis daß vollends dazukämen ihre Mitknechte und Brüder, die auch sollten noch getötet werden gleich wie sie.” (Offenbarung 6:9-11).

Beachten Sie hierbei, dass diese Märtyrer nicht nur Rache gegen all jene fordern, welche den Finger am Abzug hatten, also direkt für ihren Tod verantwortlich sind, sondern gegen jedermann, der auf der Erde lebt, weil all diese Menschen tatenlos daneben standen und fest daran glaubten, dass die üblen Gerichte und falschen Anschuldigungen, die vom Teufel vorgebracht wurden, der Wahrheit entsprachen.

Das Wort „Teufel“ bedeutet so viel wie „Verleumder“. Der Teufel ist ein Verleumder, und alle, die seinen Lügen Glauben schenken und sogar Gefallen daran finden, werden die Ewigkeit in der Hölle verbringen – im See des Feuers, zusammen mit dem Teufel (dem Verleumder) (Offenbarung 20:14-15, 21:8).

Dieses Schicksal blüht allen, die falsche Gerüchte verbreiten und frei erfundene Anschuldigungen vorbringen (also all jenen Menschen, die ihre Brüder verraten und hintergehen), allen Mördern und Kidnappern, und allen anderen Menschen, die sich leicht durch Satan beeinflussen lassen – d.h. ALLE von denen, die auf der Erde leben!! In Offenbarung 12:9 heißt es: „UND ES WARD AUSGEWORFEN DER GROßE DRACHE, DIE ALTE SCHLANGE, DIE DA HEIßT DER TEUFEL UND SATANAS, DER DIE GANZE WELT VERFÜHRT, UND WARD GEWORFEN AUF DIE ERDE, UND SEINE ENGEL WURDEN AUCH DAHIN GEWORFEN.”  „... UND VERFÜHRT, DIE AUF ERDEN WOHNEN, UM DER ZEICHEN WILLEN [d.h. mit den Zeichen], DIE IHM GEGEBEN SIND ZU TUN VOR DEM BIEST [DIE EINE-WELT-REGIERUNG]; UND SAGT DENEN, DIE AUF ERDEN WOHNEN, DASS SIE EIN BILD MACHEN SOLLEN DEM BIEST [ALLE MENSCHEN SOLLEN SICH ZU EINER EINHEIT ZUSAMMENSCHLIESSEN UND SO DEN LEBENDIGEN LEIB DES ANTICHRISTEN FORMEN], DAS DIE WUNDE VOM SCHWERT HATTE UND LEBENDIG GEWORDEN WAR [DAS WIEDERBELEBTE RÖMISCHE REICH]” (Offenbarung 13:14).

Die Regierung des Biestes von Rom versucht immer noch, all den Menschen, die meine Gottesdienste besuchen, Folgendes weiszumachen: „Wenn Sie die Kirchengemeinde von Tony verlassen, dann werden wir Ihnen Ihre Kinder zurückgeben, die wir von Ihnen gekidnappt haben.“ Aber was sie damit wirklich sagen, ist Folgendes: „Wir wissen genau, dass Ihre Kinder in Ihrer Familie keinerlei Gefahr ausgesetzt sind, und uns ist ebenfalls bewusst, dass Sie keine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen – aber wir hassen ganz einfach Tony Alamo, weil wir nämlich der Körper des teuflischen Antichristen sind, in dem der Geist Satans lebendig ist,3 und wir hassen die Frohbotschaft von JESUS CHRISTUS, die von Pastor Alamo und den Mitgliedern seiner Kirchengemeinde gepredigt wird, weil durch diese Botschaft nämlich unsere sündhaften Absichten bloßgestellt werden und jedermann erfährt, dass Satan nicht GOTT ist, sondern allein GOTT GOTT ist.“4 Und wenn dieser GOTT Seine Stimme erhebt, dann gehorchen sogar die Elemente und die Natur Seinem Befehl.5

Wenn der wahrhaftige GOTT spricht, dann gehorcht Ihm die Natur. Er hat dereinst gesprochen: „ES WERDE LICHT! UND ES WARD LICHT“ (Genesis 1:3). Und alle anderen Dinge, die es im Universum gibt, wurden auf dieselbe Art und Weise erschaffen. Die Natur und die Elemente haben Seiner Stimme gehorcht. Seine Jünger zeigten sich verwundert und erstaunt, dass selbst der Wind und die Wellen Ihm gehorchten (Matthäus 8:23-27).

Im Buch der Offenbarung, in den Kapiteln 12-13, wird erzählt, wie Satan vom Himmel auf die Erde hinabgeworfen wurde – und wen knöpft sich Satan daraufhin vor? Er verfolgt nicht all jene Leute, die sowieso die Ewigkeit in der Hölle und im See des Feuers zusammen mit dem Teufel verbringen werden. Nein, stattdessen nimmt er sich all jene Menschen vor, welche die Ewigkeit im Himmel zusammen mit unserem ALLMÄCHTIGEN GOTT verbringen werden (der GOTT, der ebenfalls JESUS CHRISTUS ist6), und mit den Propheten, den Aposteln, den Heiligen und all jenen, die Seiner Stimme gefolgt sind.7

Die Apostel im Buch der Apg. 5:29 sprachen: „MAN MUSS GOTT MEHR GEHORCHEN DENN DEN MENSCHEN.“ Aber die Menschen auf der Erde befolgen in diesen letzten Tagen nicht das Wort CHRISTI.8 GOTTES WORT besagt, dass der Drachen, die alte Schlange, die Eine-Welt-Regierung des Teufels darstellt, die ihre Kraft von all jenen Menschen bezieht, die vom Teufel beherrscht werden und sie mit ihren Stimmen in die höchsten Ämter hieven.9

Und es wurde ihm gegeben ein Mund so kräftig wie die Stimme eines Löwen “und der Drache gab ihm [seinen Mund, die linken, sozialistichen Medien] seine Kraft und seinen Stuhl [Rom] und große Macht [staatliche Autorität].“ (Offenbarung 13:2). „Und ich sah seiner Häupter eines, als wäre es tödlich wund [dies begab sich, als das alte Rom zerfiel]; und seine tödliche Wunde ward heil [das wiederbelebte alte Rom ist heutzutage eine satanische Weltmacht]. Und der ganze Erdboden [die in Täuschung geschlagene Masse der Menschen] verwunderte sich des Biestes [das heißt des wiederbelebten Römischen Reiches, der satanischen Eine-Welt-Regierung].“ (Offenbarung 13:3). „Und sie [tatsächlich die Gesamtheit der in Täuschung geschlagenen Menschen der Erde] beteten den Drachen an [Satan, den Teufel], der dem Biest die [satanische] Macht [die Macht der römische Regierung] gab: und sie beteten [d.h. sie dienten der römischen Regierung] das Biest an und sprachen: Wer ist dem Biest gleich, und wer kann mit ihm kriegen? Und es ward ihm [Satan] gegeben ein [satanischer und verleumderischer] Mund, zu reden große Dinge und Lästerungen... Und es tat seinen Mund [die Medien] auf zur Lästerung gegen GOTT, zu lästern seinen Namen und seine Hütte [wir Heiligen sind Sein Tabernakel, oder der Tempel GOTTES – die Heiligen, in denen Er lebt10] und die im Himmel wohnen.“ (Offenbarung 13:4-6). Im Brief der Epheser 2:6 heißt es, dass wir, die Heiligen, jetzt zusammen mit Ihm im Himmel sind – jetzt und in diesem Augenblick –, und zwar Kraft des HEILIGEN GEISTES: „… und [GOTT] hat uns samt ihm auferweckt und samt ihm in das himmlische Wesen gesetzt in Christo Jesu.“

Warum hasst Satan die Christen so sehr? Der Grund dafür liegt darin, dass wir auch weiterhin unsere Brüder und Schwestern dazu anhalten, das WORT GOTTES zu befolgen. Das WORT GOTTES muss unablässig gepredigt und gelehrt werden, weil nämlich Folgendes gilt: „... die Strafe der Zucht [das WORT GOTTES] ist ein Weg des Lebens.“ (Sprüche 6:23).11 Wenn die Christen das WORT GOTTES immer wieder und wieder lesen und hören, dann wachsen sie im Glauben und sie bleiben stark und werden nicht vom HERRN abfallen (Römer 10:17).12 Aber warum gebrauchen Satan und die Weltregierung das Instrument der VERLEUMDUNG so sehr? Satan tut dies, um dafür zu sorgen, dass die Leute jeden Menschen hassen, der an GOTT glaubt und seine Werke tut. Die VERLEUMDUNG ist das stärkste Gift, über das Satan, der Teufel, verfügt.13

Die englische Enzyklopädie Webster’s Dictionary bestätigt die Interpretation des Wortes „Verleumdung“, welches sich im WORT GOTTES findet: „(1) Eine frei erfundene Geschichte oder ein mit böser Absicht erzählter Bericht, welche(r) das Ziel verfolgt, den guten Ruf einer bestimmten Person zu schädigen, indem diese Person in den Augen ihrer Mitmenschen herabgewürdigt wird, indem sie der Strafverfolgung und dem Justizvollzug ausgeliefert wird, und/oder indem ihr die Grundlagen ihrer Existenz geraubt werden; Rufschädigung. Die Verleumdung ist das übelste Gift, welches sich in den Hirnen gemeiner Menschen festsetzen kann. (2) Blamage; Tadel; Rufmord; üble Nachrede.“

Nichts fällt dem Satan, dem Teufel, leichter, als den guten Ruf eines Christenmenschen oder jedes anderen Menschen zu vernichten, wenn er über die Kontrolle über die blasphemischen, staatlich gelenkten, linken, sozialistischen Medien verfügt. Und danach versteckt er sich ganz einfach hinter den berüchtigten Mauern des vatikanischen kanonischen Gesetzes. Satan, der Teufel, hat selbst JESUS üble Gerüchte angehängt. Und das war auch der Grund, weshalb damals die Menge frenetisch skandierte: „Kreuzigt Ihn, kreuzigt Ihn!“ 14 Und vor kaum mehr als einem halben Jahrhundert wurden Millionen von Juden ermordet – abermals auf der Grundlage von hinterlistig vorgebrachten falschen Anschuldigungen, dem satanischen Gift der Verleumdung.

Mein HERR und ERLÖSER, wie sehr hasse ich den Satan! Satan weiß genau, dass seine Zeit begrenzt ist (Offenbarung 12:12). Er ist hinter jedem aufrechten Christenmenschen her, und hinter all jenen von euch, die uns vielleicht Glauben geschenkt hätten, wenn da nicht die üblen Gerüchte gewesen wären, die der Satan gestreut hat.15 Hüten Sie sich also und bleiben Sie stark im GEISTE unseres HERRN,16 der das WORT GOTTES ist – und befolgen Sie das gesamte WORT GOTTES. „Es steht geschrieben: „Der Mensch lebt nicht allein vom Brot, sondern von einem jeglichen WORT GOTTES.““ (Lk. 4:4). All jene von Ihnen, die JESUS CHRISTUS noch nicht kennen oder noch nicht über das ewige Leben verfügen, sollten jetzt dieses Gebet aufsagen, um im GEISTE wiedergeboren zu werden:

Prayer

Mein HERR und mein GOTT, habe Mitleid mit meiner Seele, denn ich bin ein Sünder.1   Ich glaube an JESUS CHRISTUS als den Sohn  des lebendigen GOTTES.2   Ich glaube daran, dass ER am Kreuz gestorben ist, und dass er SEIN kostbares Blut für die Vergebung all meiner bisherigen Sünden vergossen hat.3  Ich glaube, dass GOTT seinen SOHN JESUS von den Toten hat auferstehen lassen, durch die Macht des HEILIGEN GEISTES, 4 und dass ER zur Rechten GOTTES sitzt, jetzt und in diesem Augenblick, und dass er das Bekenntnis meiner Sünden und dieses Gebet vernimmt. 5  Ich öffne die Türe meines Herzens, und ich lade hiermit DICH, meinen HERRN, JESUS CHRISTUS, in mein Herz ein.6  Wasche all meine schmutzigen Sünden hinweg, mit Deinem kostbaren Blut, das DU für mich, an meiner Statt am Kreuze auf dem Kalvarienberg vergossen hast.7  Du wirst mich nicht abweisen, mein HERR, JESUS CHRISTUS. Du wirst mir meine Sünden vergeben und meine Seele erretten. Ich weiß das genau, denn DEIN WORT, die Bibel, verspricht mir dies.8  DEIN WORT besagt, dass DU niemanden wegschicken wirst, und deshalb wirst DU auch mich nicht ablehnen. 9   Daher weiß ich ganz sicher, dass DU meine Worte vernommen hast,  und ich weiß auch, dass DU mir geantwortet hast, und mir ist bewusst, dass ich jetzt erlöst bin.10   Ich danke DIR, meinem HERRN JESUS CHRISTUS, für die Errettung meiner unsterblichen Seele, und ich werde meine Dankbarkeit ab jetzt darin zeigen, dass ich tun werde, wie DU mir geheißen hast, und ich will nicht weiter sündigen.11

Nun, da Sie errettet sind, möchte JESUS, dass Sie sich taufen lassen. Tauchen Sie dabei vollständig im Wasser unter. Tun Sie dies im Namen des VATERS und des SOHNES und des HEILIGEN GEISTES.12  Studieren Sie die englische King-James-Version der Bibel, oder eine gute deutsche Übersetzung (Lutherbibel, Elberfelder o.ä.), und tun Sie dann, wie Ihnen darin geheißen, bis zu jenem Tage, an dem Sie diesen Planeten verlassen.13

Und dann sollten Sie auch, wie JESUS es uns befiehlt, andere Seelen für GOTT gewinnen. Sie können dies tun, indem Sie ein Verteiler von Pastor Tony Alamos Schriftenwerden. Wir drucken Pastor Alamos Schriften in vielen Sprachen und versenden diese Druckschriften dann in alle Welt. Wir geben Millionen von Dollars für das dazu nötige Papier und die Versandkosten aus, und daher brauchen wir sowohl Ihre Gebete, als auch Ihre finanzielle Unterstützung.

CHRISTUS und Gott, der Vater, leben jetzt in Ihnen durch die Kraft des HEILIGEN GEISTES. Es gibt aber noch Wege, wie Sie dafür sorgen können, einen größeren Anteil der göttlichen Natur zu erhalten. Je mehr der göttlichen Natur Ihnen innewohnt, umso mehr werden Sie in der Lage sein, den Versuchungen zu widerstehen, welche so viele Millionen von Christen mit Leichtigkeit von der Erlösung weggelockt haben. Beten Sie für die Taufe im Namen des HEILIGEN GEISTES. Um Instruktionen darüber zu erhalten, wie man die Taufe den Namen des HEILIGEN GEISTES empfängt, und wie man einen größeren Anteil von Gottes Heiliger Natur erwerben kann, sollten Sie uns nach weiterer Literatur fragen – oder uns einfach anrufen. Denn ohne Heiligkeit wird niemand GOTT schauen (Hebräer 12:14).

Der HERR möchte, dass Sie auch anderen Leuten von Ihrer Errettung erzählen. Sie können ein Verteiler von Pastor Tony Alamos Frohbotschafts-Schriften werden. Wir werden Ihnen hierzu kostenlos die entsprechenden Schriften zusenden. Rufen Sie uns einfach an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail, falls Sie Fragen haben und weitere Informationen dazu wünschen. Bitte teilen Sie diese Nachricht auch mit jemand anderem.

Wenn Sie wollen, dass die Welt errettet wird, so wie JESUS es uns gebietet, dann berauben Sie GOTT nicht SEINES Zehnten und seiner Opfergaben. GOTT sagte: „Ist’s recht, dass ein Mensch [Du!] GOTT täuscht, wie ihr mich den täuschet? So sprecht ihr: “Womit täuschen wir dich?” Am Zehnten und Hebopfer [der antike Zehnte bedeutet heutzutage: 10% Ihres Bruttoeinkommens]. Darum seid ihr auch verflucht, dass euch alles unter den Händen zerrinnt; denn ihr täuscht mich allesamt. Bringt mir den Zehnten ganz in mein Kornhaus, auf dass in meinem Hause Speise sei [gerettete Seelen], und prüft mich hierin, spricht der HERR ZEBAOTH, ob ich euch nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle. Und ich will für euch den Fresser schelten, dass er euch die Frucht auf dem Felde nicht verderben soll und der Weinstock im Acker euch nicht unfruchtbar sei, spricht der HERR ZEBAOTH. Dass euch alle Heiden sollen selig preisen, denn ihr sollt ein wertes Land sein, spricht der HERR ZEBAOTH.“ (Maleachi 3:8-12, zitiert aus der Lutherbibel von 1912).


German Alamo Literature

Bitte kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten oder um Schriften zu anderen Themen anzufordern, die für Sie vielleicht von Interesse sein könnten.

Tony Alamo, World Pastor
Tony Alamo Christian Ministries Worldwide
P. O. Box 2948
Hollywood, CA 90078

Vierundzwanzig-Stunden Gebets- und Informationshotline: (661) 252-5686
FAX (661) 252-4362

Tony Alamo Christian Ministries Worldwide bietet all jenen eine Unterkunft mit allem zum Leben Notwendigen an, die an unseren Gemeindestandorten in den USA dem HERRN mit ganzem Herzen, ganzer Seele, ganzem Verstand und all ihrer Kraft dienen wollen.

Unsere GOTTESDIENSTE werden jeden Abend um 20:00 Uhr und jeden Sonntag um 15:00 Uhr und 20:00 Uhr abgehalten, und zwar an den folgenden Orten:  New York City: Jeden Dienstag um 20:00 Uhr, und an anderen Standorten jeden Abend. Bitte rufen Sie + 1 (908) 937-5723 an, um weitere Informationen zu erhalten.  Kirche für die Region von Los Angeles: 13136 Sierra Highway, Santa Clarita, CA 91390  •  (661) 251-9424

ES GIBT MAHLZEITEN IM ANSCHLUSS AN JEDEN GOTTESDIENST

Kostenloser Fahrdienst zu den Gottesdiensten und wieder zurück, und zwar ab der
Hollywood Blvd. & Highland Ave., Hollywood, CA, täglich um 18:30 Uhr, an Sonntagen um 13:30 Uhr und 18:30 Uhr.
Fragen Sie nach Pastor Alamos Buch, Der Messias, das zeigt, wie CHRISTUS schon im Alten Testament in über 333 Prophezeiungen vorhergesagt wurde.

Helfen Sie bei der Gewinnung von Seelen, indem Sie Pastor Alamos Schriften verteilen.
All unsere Schriften und Audiobotschaften sind garantiert vollkommen kostenlos  inkl. kostenlosem Versand.
Falls irgendjemand versuchen sollte, Ihnen dafür Gebühren in Rechnung zu stellen, rufen Sie bitte diese Nummer an: +1 (661) 252-5686.

DIESE LITERATUR BEINHALTET DEN WAHREN PLAN DER ERLÖSUNG (Apostelgeschichte 4:12).
WERFEN SIE DIESE SCHRIFTEN NICHT WEG, WENN SIE SIE NICHT MEHR BENÖTIGEN, SONDERN GEBEN SIE SIE BITTE AN JEMAND ANDEREN WEITER.

Für all jene von Euch, die in anderen Ländern leben, gilt: Wir ermutigen Euch dazu, diese Schriften in Eure jeweilige
Muttersprache zu übersetzen. Falls Sie das tun möchten oder diese Schriften im Originaltext nachdrucken wollen,
nennen bitte Sie dabei korrekterweise die folgenden Copyright-(©)- und Registrierungsangaben (®):

© Copyright (Urheberrecht) Januar 2016   Alle Rechte vorbehalten durch Weltpastor Tony Alamo  ® Registriert im Januar 2016
GERMAN—VOLUME 22600—DO YOU WANT TO KNOW WHY?


footnotes:

1. Ps. 31:13, 18, Mt. 5:10-12, 26:59-68, Apg. 6:8-15, 7:51-60, Röm. 8:35-39, 1 Kor. 4:9-13, 2 Kor. 4:8-12, 11:23-27, 12:10, 2 Tim. 3:1-5, 12, Hebr. 10:32-33, 11:32-38, Jak. 5:5-6, 1 Petr. 3:14-18, Jdt. 8, Offb. 2:10, 13, 6:9-11, 11:3-12, 17:1-6, 20:4 return

2. Dan. 7:7-8, 23-25, Offb. 12:15-17, 13:1-7 return

3. Joh. 8:44, 2 Kor. 4:3-4, 11:13-15, 2 Thess. 2:3-12, 1 Joh. 2:18-19 return

4. Dtn. 4:32-36, 39, 32:39-42, Neh. 9:6, Jes. 45:5-7, 18-25, 1 Kor. 8:6, Kol. 1:16-17, Offb. 1:8, 18 return

5. Gen. Kap. 1, 7:4-24, Ex. 9:13-33, 10:21-23, Kap. 14, Jos.10:12-14, Ijob 9:4-13, 28:24-27, 36:27-33, 38:4-37, Ps. 18:8-15, 29:3-10, Jes. 42:5, Joël 2:10-11, Am. 9:6, Jona 1:17-2:10, Nah. 1:2-6, Offb. 6:12-17 return

6. Jes. 9:6-7, 44:6, Mi. 5:2, Mt. 1:23-25, 28:18, Lk. 1:26-35, 67-80, 2:1-38, Joh. 1:1-3, 10-14, 6:45-48, 10:30, 36-38, 12:44-45, 14:6-11, 20, 17:21-22, 2 Kor. 4:4, Eph. 3:9-12, Kol. 1:12-17, 2:9-10, 1 Tim. 3:16, Hebr. 1:2-12, 2:10, 1 Joh. 2:23, 5:7-13, 20, Offb. 1:8, 4:11, 19:13 return

7. Jer. 18:18, 20:8-10, 26:11-15, Mt. 5:10-12, 10:16-18, 21-28, 23:34-35, 24:8-10, Lk. 21:12-19, Joh. 15:18-21, 16:1-2, 17:14, Apg. 4:1-31, 5:14-42, 6:7-15, 7:52-60, Röm. 8:35-37, 1 Kor. 4:9-13, 2 Kor. 4:8-12, 6:4-5, 11:23-27, 12:10, Gal. 4:28-29, 1 Thess. 2:2, 2 Tim. 2:9, 3:12, Hebr. 10:32-34, 11:24-27, 32-38, 1 Petr. 3:14-18, 1 Joh. 3:13, Offb. 2:9-10, 13, 6:9-11, 7:13-17, 11:3-12, 12:9-12, 20:4 return

8. Dan. 7:24-25, Mt. 7:26-27, 24:37-39, 2 Thess. 2:7-12, 2 Tim. 3:1-8, 13, 4:3-4, 1 Joh. 2:18-19, Offb. 13:1-8, 11-14 return

9. Dan. 2:28-43, 7:7-25, 8:23-25, Offb. Kap. 13, 17, 18 return

10. Joh. 14:23, 1 Kor. 3:16-17, 6:19, 2 Kor. 6:16, 1 Joh. 4:13-17, Offb. 3:20, 21:3 return

11. Prov. 6:20-23, 7:1-3, 19:20, Jes. 55:10-11, Jer. 23:29, Mt. 4:4, Lk. 8:5-8, 11-15, Joh. 5:24, 8:31-32, 14:23, 15:3, 17:17, Röm. 10:14-15, 1 Kor. 1:21, Eph. 4:11-16, 5:11-13, Kol. 3:16, 1 Thess. 2:13, 2 Tim. 3:14-17, Jak. 1:21-25, Offb. 1:3 return

12. Jos. 1:7-8, Ps. 119:9-11, 105, 130, Mt. 7:24-27, 13:18-23, 25:1-13, Joh. 15:5-8, Eph. 6:11-17, Kol. 3:16, 2 Thess. 2:15, 2 Tim. 2:15, 1 Petr. 2:2, 1 Joh. 2:14, 24-25, 5:4-5, 2 Joh. 8-9, Offb. 3:10-11 return

13. Gen. 3:1-13, Joh. 8:44, 2 Kor. 11:13-15, 2 Thess. 2:7-10, 2 Petr. 2:1-3, 9-13, Offb. 12:9-12 return

14. Mt. 9:34, 11:18-19, 12:1-2, 10, 14, 22-24, 26:59-66, Mk. 3:1-6, 14:55-65, 15:3, 9-15, Lk. 11:53-54, 22:66-71, 23:1-5, 10-25 return

15. 2 Tim. 4:2-4, 2 Petr. 2:1-9, 17-22, Offb. 21:8 return

16. Jes. 59:19, Joël 3:16, Mt. 7:24-25, Lk. 21:36, Joh. 14:18-20, 16:33, Apg. 1:8, Röm. 8:1-14, 37, Gal. 5:16, Eph. 1:17-23, 3:16-21, 5:15-16, 6:10-11, 13-18, Phil. 1:6, 9-11, 2:12-13, 15, 4:13, Kol. 1:10-11, 2:9-15, 2 Tim. 1:7, Hebr. 2:18, 1 Petr. 1:3-5, 1 Joh. 2:14, 4:4 return


Prayer footnotes:

1. Psa. 51:5, Rom. 3:10-12, 23 return

2. Matt. 26:63-64, 27:54, Luke 1:30-33, John 9:35-37, Rom. 1:3-4 return

3. Acts 4:12, 20:28, Rom. 3:25, I John 1:7, Rev. 5:9 return

4. Psa. 16:9-10, Matt. 28:5-7, Mark 16:9, 12, 14, John 2:19, 21, 10:17-18, 11:25, Acts 2:24, 3:15, Rom. 8:11, I Cor. 15:3-7 return

5. Luke 22:69, Acts 2:25-36, Heb. 10:12-13 return

6. I Cor. 3:16, Rev. 3:20 return

7. Eph. 2:13-22, Heb. 9:22, 13:12, 20-21, I John 1:7, Rev. 1:5, 7:14 return

8. Matt. 26:28, Acts 2:21, 4:12, Eph. 1:7, Col. 1:14 return

9. Matt. 21:22, John 6:35, 37-40, Rom. 10:13 return

10. Heb. 11:6 return

11. John 5:14, 8:11, Rom. 6:4, I Cor. 15:10, Rev. 7:14, 22:14 return

12. Matt. 28:18-20, John 3:5, Acts 2:38, 19:3-5 return

13. Deut. 4:29, 13:4, 26:16, Josh. 1:8, 22:5, 2 Tim. 2:15, 3:14-17, James 1:22-25, Rev. 3:18 return